top of page

Retinol die Wunderwaffe für die Haut!?




Retinol, eine Form von Vitamin A, hat viele positive Effekte auf die Haut. Retinol Behandlungen haben viele Vorteile, wie die Reduzierung feiner Linien und Falten, die Verbesserung der Hautstruktur und -farbe(Aufhellung von Pigmentflecken) sowie die Förderung der Kollagenproduktion. Es ist ein beliebter Inhaltsstoff in Anti-Aging-Produkten aufgrund seiner nachgewiesenen Wirksamkeit. Es ist jedoch wichtig, Retinol vorsichtig zu verwenden, da es zu Reizungen und Trockenheit der Haut führen kann. Es ist wichtig, Retinolprodukte langsam einzuführen und Sonnenschutz zu verwenden, um mögliche Risiken zu minimieren. 

Retinol wurde zunächst zur Behandlung von Akne eingesetzt und erwies  sich auch bei vielen Zeichen der Hautalterung als äußerst wirksam. Im Laufe der Jahre nimmt die natürliche Kollagenproduktion unseres Körpers ab. Dadurch entstehen feine Linien und Fältchen. Durch das Ankurbeln der Kollagenproduktion durch Retinol bekommt die Haut wieder mehr Elastizität und Festigkeit. Das Retinol hilft dabei die Haut straff zu halten und die Entstehung von Falten zu reduzieren.

Retinol steigert nach einigen Wochen der Anwendung die Produktion von Hyaluronsäure in der Haut. Hyaluronsäure hat die Eigenschaft Wasser im Gewebe zu binden. Hyaluronsäure wird mit dem Alter immer weniger vom Körper gebildet und dadurch wird das Erscheinungsbild feiner Fältchen und Linien verstärkt.

Die wichtigsten Vorteile bei der Verwendung von Retinol:

 

·       Reduzierung von Pigment-, Altersflecken

·       Minderung von Linien und Falten

·       Unterstützung der Kollagenbildung

·       Verfeinerung großporiger Haut

·       Verbesserung von Akne-Haut

·       Antioxidans gegen freie Radikale

Fragen Sie vor der Anwendung immer Ihre Kosmetikerin. Sie kennt sich genauestens aus mit den Wirkungen und Risiken einer Retinolanwendung.



12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page